Dienstag, 9. Februar 2010

Direkt von der Quelle: Steve Peat!

Eine wirklich interessante Idee... Ende 2008 wurde uns von Santa Cruz das Driver 8 vorgestellt, ein V10 mit 2" weniger Federweg und minimal veränderter Geometrie, das das VP Free ersetzen sollte und doch nicht wirklich konnte - das Rad findet sich so selten im Straßenverkehr wie ein russischer LKW in der Umweltzone der Stadt München.

Photo by S.Martin

Als klar wurde, dass das Rad zum Freeriden (also auch bergauf fahren) nicht wirklich geeignet sein würde (sogar die sonst so lobende Dirt vernichtete das Driver 8 im Vergleich zum V10) und auch bei den Weltmeisterschaften auf der flachen Strecke von Canberra (Fabien Barel fuhr mit 180mm, Sam Hill und Brendan Fairclough auf dem SX Trail und Trek experimentierte mit Carbon-Luftleitblechen, während die Athertons Remote-Lockout-Luftdämpfer verwendeten...), stellte sich logischerweise die Frage, wozu das Bike denn überhaupt entwickelt worden ist. Ohne eine Antwort geben zu können, darf ich dennoch an vitalmtb.com weiterleiten. Per Telefon haben sie einfach straigt bei Steve Peat nachgefragt, warum er immer ein V10 fährt und nie ein Driver 8. Hört selbst: LINK

P.S.: Schon der Namensgeber des Driver 8 ist tot... das Rad hat noch nie so richtig zu leben begonnen.

Kommentare: