Freitag, 12. Februar 2010

Random Photography

Random  - das heißt willkürlich, zufällig, ja gar ziellos. Alles andere als willkürlich ausgewählt wirken die Fotos, die es Jahr für Jahr in Random Photography zu sehen gibt, erlesen wäre ein eher passender Ausdruck, oder eben "Printed BikePorn, real love, true passion"

Deshalb die wohl passendere Übersetzung für Random: "querbeet" - denn die Aufnahmen, die es in dem 219 Seiten starken Fotobuch zu sehen gibt, entstammen den Portfolios verschiedenster Fotographen und zeigen die ganze Vielfalt des Gravity-Mountainbikens - herrliche Natur, derbe Action, schöne Momente.

Sehr treffend ist das, worum es in Random geht, als Einleitung auf Seite 3 zu lesen:

Aller guten Dinge sind drei.
So sagt man.
Und so sol es sein.
RANDOM 3.


Und dann folgen, ohne viele Worte, die Bilder von Größen wie John Gibson, Manfred Stromberg und Hoshi Yoshida, aber auch bisher weniger bekannten Fotographen wie Tommy Bause oder Daniel Roos. Die einzigen, die die Bilder kommentieren dürfen, sind die Fahrer und Fotografen, die diese einmaligen Momente erlebt haben und sie mich dem Leser (völlig falsch, Zuschauer, Voyer, Gaffer) teilen wollen. Beim Durchblättern der Random klappt die Kinnlade runter und bleibt unten: Angefangen vom Cover der "Woodcore Edition", dass ein Genuss für Seh- und Tastsinn ist, über die Bilder, aber - Achtung - auch die Werbung, die durchweg schöne Bilder und edlen Glanz- / Matt-Druck bietet.



So sieht sie aus, kostet 10€ "The best tenner you'll spend this winter" und kommt direkt über Random-Photography

Kommentare: