Sonntag, 20. Dezember 2009

Gefahren: Reverse Components Style 76 Lenker

In der Kategorie "Teile, Teile, Teile" habe ich den Reverse Style 76 Lenker bereits vorgestellt - nun ist es, nach einigen Monaten der Nutzung, aber auch an der Zeit, einen kleinen Langzeittest zu schreiben.

Die wichtigsten Eigenschaften eines Lenkers bei einem Langzeittest sind einerseits natürlich das Gefühl beim Fahren, andererseits aber auch die Haltbarkeit. Und gerade die muss an diesem Punkt angesprochen werden. Gehalten hat der Lenker auf alle Fälle - einige Stürze konnten ihm nichts anhaben. Problematischer hat sich eher die Lackierung gezeigt. Bei der Fahrt nach Finale Ligure muss der Lenker von einem Stein oder einem anderen Gegenstand getroffen worden sein, denn beim Abladen des Autos ist ein ca. 5mm großer Abplatzer in der Lackierung des Lenkers zu sehen (auf dem Bild oben im roten Bereich zu sehen). Aber später dazu mehr.

In der Praxis erweist sich der Style 76 als solider Begleiter, der steif und gezielt die Lenkbefehle weitergibt und nicht nur optisch eine gute Figur macht. Mit 9° Krümmung liegt der Lenker absolut im Bereich des normalen und so fährt er sich auch bis auf die Breite unspektakulär.

Der Lenker ist also eine Empfehlung für alle, die auf den Style achten wollen und einen ausgefallenen, extra breiten Lenker suchen. Dennoch sollte von Seite des Herstellers noch mal an der Qualität und Belastbarkeit der Lackierung gearbeitet werden... bei der Demontage blätterte unter der Vorbauklemmung der Lack!

Kommentare:

  1. Der Lenker ist in sachen lack echt schlecht

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Bericht und gute Fotos, die mich letztendlich dazu bewogen haben, das Teil an mein schwarzes Rad zu wünschen. Mittlerweile ist die Grundfarbe "rot" eloxiert und nur das weiss ist auflackiert.

    AntwortenLöschen