Donnerstag, 17. Dezember 2009

Rocky Mountain 2010

Was bringen die in Taiwan produzierenden Kanadier 2010?

1. Ein Flow aus Stahl - ein echtes Dirtbike, unkaputtbar, aber ansonsten nicht übermäßig einfallsreich. Langlochausfallenden, kompakte Geometrie, günstige Komplettbikes... aber immerhin sinnig mit MacNeil Sattel/Stützenkombo, langer Leitung und BMX-Parts.



2. Den neben einem Ibis vermutlich schönsten Carbon Rahmen - das Vertex. Formvollendet, steif, leicht, sexy! So soll Carbon sein! Nicht in Taiwan produziert!



3. Neues Flatline: Der alte Panzer  bleibt bestehen, doch für alle Racer gibt es das neue, leichte Weltcup Flatline, mit dem man auch mal in den Top 10 fahren kann, wie Luke Strobel von Maxxis RM es tut. Dazu gibt es leichte Teile und schöne Farben, well done!


Kommentare:

  1. Kann es sein, das die Begehrlichkeit von Rocky Mountain jährlich sinkt? Was war das früher für eine Marke!

    AntwortenLöschen
  2. Da ist was dran. Innerhalb der Fangemeinde sicherlich nicht aber die Probleme mit 1. Taiwan und 2. Auflösung des Frorider Teams um Simmons und Vanderham haben mit Sicherheit dazu geführt, dass sie weniger populär geworden sind.

    Andererseits supporten sie jetzt im DH World Cup, das ist schon ne gute Sache in meinen Augen. Deine Einschätzung kann ich dennnoch voll unterstützen: Die Gegehrlichkeit ist am Sinken!

    AntwortenLöschen