Mittwoch, 4. Februar 2009

Teile, Teile, Teile #2: NC-17 Sudpin III S-Pro

Manchmal erfolgen Veränderungen, ohne dass jemand es mitbekommt. So wäre es auch mir fast ergangen, als ich zwei Paar NC-17 Sudpin III S-Pro Pedale miteinander verglich. Es hat sich - wenn auch nur im Detail - doch einiges getan an den flachen, leichten Pedalen aus dem Hause NC-17. Für 2009 wurde vor allem noch mehr Wert auf die kleinen Details gelegt. Auf den Köpfen der Schrauben, die die Achse im Pedal fixieren, finden sich nun hochwertige Lasergravierungen mit Pedalname etc. und auch die Dichtungen wurden leicht überarbeitet. Hinzu kommen im Vergleich zum Vorjahr etwas längere Pins und eine neu gestaltete Gravour auf der Oberseite.

Nach wie vor gehören die Sudpin III S-Pro mit einer Dicke von 15mm (Pedalkörper, ohne Pins) zu den dünnsten Pedalen auf dem Markt. Ein dünneres Pedal bringt theoretisch eine bessere Kraftübertragung auf die Kurbel und praktisch mehr Bodenfreiheit und ein angenehmeres Gefühl beim Pedalieren. Das Gute an den NC-17 Pedalen: im Gegensatz zu den ebenfalls sehr flachen Pedalen von z.B. Atomlab sind sie nach wie vor mit Präzisionslager gelagert und sollten für ein langes Leben gerüstet sein. Alle Pins sind austauschbar und sollte unbeabsichtig einer verloren gehen, liegt in der Box bei Kauf bereits eine Nachschubpackung - kostenlos ab Werk. Ein weiterer Vorteil der dünnen Bauweise ist die damit einhergehende Gewichtsreduktion. Gerade mal 399g bringen meine 2009er Pedale auf die Waage, die 2008er lagen sogar bei 395g. Die Differenz könnte sich aus den etwas längeren Pins ergeben und liegt nebenbei absolut im zulüssigen, Serienstreuung genannten Bereich. Das es noch leichtere Pedale geben kann, werdet ihr hier bald sehen - sie liegen schon bei mir zu Hause :) Dann ist es jedoch mit Aluminium vorbei - dann müssen andere Werkstoffe herhalten!

So viel Qualität und Leichtbau haben natürlich ihren Preis und so gibt es die NC-17 Sudpin III S-Pro Pedale in vier verschiedenen Farben zu Preisen um 80€ bei eurem NC-17 Händler oder im Internet zu kaufen.

In eigener Sache: Wenn ich beide Pedalsätze, sowohl die 2008er als auch die 2009er ausreichend lange gefahren habe, werde ich hier einen Testbericht veröffentlichen.
____________________________________________________________________
Wer auf die Bilder klickt, kann sie sich in hoher Auflösung anschauen ;)

Kommentare:

  1. Würde mich doch glatt mal interessieren was der TNF Schuh bezüglich des Grips sagt, der ist nämlich bei den 5050xx mit den kurzen Pins nicht so gut,

    wie lang sind die Pins?

    AntwortenLöschen
  2. hmm, länger als bei den 5050 auf jeden Fall... sieht man doch auf den Bildern, oder? ;) Mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  3. wo bleibt der bericht von der leichteren version ? würde mich schon interessieren

    AntwortenLöschen
  4. hey
    sind das die originalpins oder hast du längere reingeschraubt?

    AntwortenLöschen