Montag, 9. März 2009

Teile, Teile, Teile #9: SDG I-Beam Micro Post

Innerhalb weniger Jahre hat sich das I-Beam System von SDG am Markt etabliert. Im Gegensatz zum herkömmlichen Montagesystem hat der I-Beam Sattel keine Streben, die verbiegen können, sondern einen I-Träger, der sich über die gesamte Unterseite zieht.

Durch diese Entwicklung erhöht sich die Haltbarkeit des Sattels im harten Einsatz und gleichzeitig kann der Sattel in einem deutlich größeren Bereich verstellt werden. Nachteil des Systems: der natürliche Flex zwischen den Aufnahmepunkten der Streben am Sattel existierte bei den ersten Sätteln nicht mehr und natürlich muss eine passende Sattelstütze verwendet werden - die SDG I-Beam Seatpost.

Zur 2008er Saison ist diese Stütze nun überarbeitet worden und sinnvolle Detailverbesserungen haben Einzug in die Serie erhalten. Zwischen den beiden Klemmplatten am Kopf gab es bislang eine Feder, die beim Lösen der Schraube den Sattel aus der Umklammerung frei gab. Da diese jedoch überflüssig war und ist und zum Verkanten neigte wurde sie bei der Konstruktion der I-Beam Micropost einfach über Bord geworfen.

Ebenfalls gestrichen wurden die Zahnrasten für die Klemmplatten. So lässt sich von nun an jeder beliebige Winkel an der Aufnahme realisieren, die Microverzahung gibt es nur noch gegenüber dem Sattel. Den Winkel des Sattels kann der Fahrer beliebig einstellen und durch die vergrößerte Klemmfläche bleibt trotzdem alles an seinem Platz.

Zusätzlich verfügt die Sattelstütze nun über deutlich hochwertigere Lasergravierungen sowie eine Zentimeterskala auf der Rückseite, wodurch die Einstellbarkeit und das Wiederfinden einer bequemen Sitzposition erleichtert werden.

Durch diese Veränderungen konnte ein gutes Stück Gewicht gespart werden und gleichzeitig die Funktion und Einstellbarkeit verbessert werden. Bei 50mm mehr Länge sind die neuen Micro Seatposts immer noch leichter als die Vorgängermodelle.

Gewichte:

I-Beam Seatpost 30,9 x 350mm (alt)

I-Beam Micro Seatpost 30,9 x 400mm (neu)

I-Beam Seatpost 30,0 x 350mm (alt)


I-Beam Micro Seatpost 30,0 x 400mm (neu)

I-Beam Micro Seatpost 27,2 x 400mm (neu)


Im Zuge der Überarbeitung wurde leider die Qualität der Eloxalschicht nicht wirklich verbessert. Die alten Sattelstützen waren schon nach einer Saison beinahe vollständig silber geworden und auch die neue Mirco Post zeigt sich nicht so kratzfest wie beispielsweise eine Thomson Stütze.

In der kommenden Saison werde ich drei I-Beam Miro Seatposts im Dauereinsatz haben und dann näheres über die Haltbarkeit berichten können.

1 Kommentar:

  1. I-Beam Stützen und Sättel gibt es übrigens auch von KORE.

    AntwortenLöschen